Ein großes Lob und herzlichen Dank allen antifaschistischen Wahlkämpfer*innen!

Die Europawahl ist vorbei und für uns als antifaschistische Organisation steht die Auswertung des Wahlkampfes auf der Tagesordnung. Ein Wahlkampf gegen rechte und faschistische Organisationen, die in Fürth vor allem mit Plakaten präsent sein wollten.

Über mehrere Wochen hinweg fiel dabei vor allem die faschistische Kleinstpartei „Der III. Weg“ auf. Ohne dass diese in den letzten Monaten anderweitig in Fürth in Erscheinung getreten ist, wurden  im Stadtbild wohl mehr als 100 Plakate aufgestellt – doch kaum eines überlebte mehr als ein paar Stunden!
Von der ersten Aufstellaktion an beseitigten dutzende aktive Antifaschist*innen diese konsequent. Sie ließen sich dabei auch nicht davon einschüchtern, dass an den Plakaten Faschist*innen teils in trauter Einigkeit mit der Polizei Wache hielten.

Ein Lob gilt an dieser Stelle allen, die dies möglich gemacht haben und damit deutlich machten:
Auch wenn Staat und Stadt gegen Faschismus nicht handlungsfähig sind (oder sein wollen), Antifaschismus mit Herz und Hand bleibt wichtig und legitim!

An alle die nun Post kriegen von Staatsanwaltschaft oder Polizei , also eben jenen die faschistischen Organisationen freie Hand lassen: ihr seid nicht allein!
An alle die aufgrund ihrer antifaschistischen Haltung von Nazis bedroht wurden und werden: wir stehen an eurer Seite!

Meldet euch bei uns, damit wir gemeinsam Solidarität und Öffentlichkeit schaffen können, denn:
Betroffen sind wenige, doch gemeint sind wir alle! 

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben